English |  Türkçe  
Kütahya İl Kültür ve Turizm Müdürlüğü


Speisekultur

REGIONALE KÜCHE

Die Küche der Region wird von Teigwaren, Getreide- und Milchspeisen dominiert. Mohnbrot, Gökçemen-Gebäck, gewelltes Fladenbrot, Gözleme (Teigfladen), Şibit-Gebäck, Börek (Blätterteigspeise) und mit Fleisch gefüllte Teigtaschen (Mantı genannt) zählen zu den beliebtesten Speisen. Zu den Fleischgerichten zählen in der gesamten Türkei verbreitete Speisen wie Schaschlik, Güveç (Schmortopf), Ragout, Bratfleisch, verschiedene Sorten von Hackfleischbällchen, dazu kommen Gemüseampfer-, Kohl- und Weinblattrouladen, gefüllte Tomaten, Paprika, Kartoffeln und Auberginen. In Kütahya haben Suppen mit so klangvollen Namen wie Kızılcık Tarhanası, Miyane Çorbası, Oğmaç, Teke, Sıkıcık und Tutmaç einen hohen Stellenwert. Sie werden vor allem in den Wintermonaten sowie im Fastenmonat Ramadan gegessen. Eine besonders gefüllte Kürbissüssspeise, Teigfladen-Süssgebäck, Güllaç (eine Reisblatt-Süssspeise), hausgemachte Baklava (Blätterteigsüssspeise) und Helva (Süssspeise aus Sesam-Tahin) zählen zu den beliebtesten Desserts.

Tavşanlı ist für seine gerösteten Kichererbsen, die als Knabberzeug begehrt sind, bekannt. Diese werden in Tavşanlı in den verschiedensten Geschmacksrichtungen (gesalzen, mit Paprika- oder Vanillegeschmack, mit Zucker, Kakao oder Zimt) angeboten. Die Kichererbsen von Kütahya sind in der ganzen Türkei beliebt. Die mit Sesampaste (Tahin) gefüllte Pide und das Walnussbrot von Simav sind allseits begehrt. Gediz und Emet sind für besondere Fleischspezialitäten bekannt. Eine Spezialität aus Şaphane ist der Ofen-Kebab, während in Gediz hausgemachtes Tarhana (natürliche Suppenbrühe) besonders gut zubereitet wird.





Homepage
Republik Türkei Ministerium Für Kultur Und Tourismus ©2014
1075