English |  Türkçe  
Kütahya İl Kültür ve Turizm Müdürlüğü


Pferdesportzentrum

Um den Pferdesport, der bereits bei den Vorfahren der Türken in Zentralasien einen besonderen Stellenwert hatte, zu fördern und diese Tradition den kommenden Generation weiterzugeben, richtete die Gemeindeverwaltung Kütahya eine fünf Kilometer von der Stadt in Richtung Tavşanlı entfernt gelegene moderne Reitsportanlage ein. Sie verfügt über eine Fläche von 40‘000 m², zu ihr gehören eine Tribüne für 550 Zuschauer, eine 600 Meter lange Piste, ein Gemeinschaftsgebäude, ein Pferdestall mit zwanzig Boxen, eine Rennbahn und ein Grillplatz.

Mit den hier durchgeführten Passgang-Turnieren und Cirit-Wettkämpfen wird beabsichtigt, die traditionellen türkischen Reitsportarten wieder aufleben zu lassen. Es ist geplant, diese Pferdesportwettkämpfe in den kommenden Jahren auf eine internationale Ebene zu bringen.

Die Pferdezucht hat in Kütahya eine lange Tradition. Schon die Phryger, Römer und Germiyan haben sie betrieben. Kütahya war eines der zwei Zentren der Pferdezucht im osmanischen Reich, seine Germiyan-Pferde waren im Reich besonders beliebt.

Traditionelle Passgang-Turniere werden auch in der Ortschaft Hacıkebir im Kreis Çavdarhisar alljährlich veranstaltet.





Homepage
Republik Türkei Ministerium Für Kultur Und Tourismus ©2014
1070